Stand

09.05.2017

 

 

HINWEIS

 

Wegen längerem Klinik-Aufenthalt sowie wegen Teile-Zulieferverzögerung

hatte sich leider die Auslieferung meiner umgerüsteten AV4m+ und AV4ms unerwartet länger verzögert.

 

Laufende und neue Aufträge werden ab jetzt wieder ausgeliefert.

 

 

 

 
WILLKOMMEN !
 
 
Tausende - auch sehr anspruchsvolle - Anwender nutzen mit besten Ergebnissen
 
die von mir umgerüsteten MEC AV4m+ und AV4ms Lade- und Prüf-Geräte - seit Jahren!
 
 
Auch in der Arzt-Praxis, von Foto-Reportern und vielen vergleichbaren Profi-Anwendern
 
werden schon jahrelang die von mir umgerüsteten AV4m+ und AV4ms Geräte eingesetzt.
 
 
Außerdem liefere ich die jahrelang bestens bewährten FUJITSU / FDK NiMH Akkus
 
HR-3UTC (AA) und HR-4UTC (AAA).
 
 
Mancher Interessent / Leser wird hier evtl. erstaunt so manche Informationen / Hinweise kennen lernen,
die "man" sonst nirgendwo kennt / für den NiMH Akku-Anwender ermöglicht. 
 
NiMH Akkus sehr genau umfassend zu prüfen - wenn man das möchte - das ist die Spezialität der baugleichen AV4m+ und AV4ms. 
 
Maximales Laden ohne Überladen ist jedoch nur eine der Besonderheiten des AV4m+ und des identischen AV4ms.
Jede Zellenbehandlung endet immer mit dem maximalen LADEN - ohne Überladen!
 
Jederzeit werden umfassende Informationen im Display angezeigt zum individuellen Zellen-Status.
Die individuelle Anzeige der Zellen-Werte im AV4m+ und AV4ms Geräte-Display informiert dauernd
über die aktuellen Momentan-Werte jeder Zelle ebenso, wie über die erreichten Leistungs-Werte
beim LADEN und beim ENTLADEN.
 
LADEN startet automatisch - wenn die Zelle mehr als 0,22V hat, ENTLADEN erfordert Tastendruck.
 
Nur wenn diese Werte ZUEINANDER nahezu GLEICH hoch sind und ca. >90% der angegebenen
Sollwerte erreichen, ist eine gesicherte Langzeit-ENTLADE-Nutzbarkeit der Ladung absehbar.
 
Natürlich sollte man beachten, dass nur solche Zellen als Zellensatz eingesetzt werden, die
ZUEINANDER weitgehend GLEICH sind, also als Ah-Wert >90% des auf der Zelle angegebenen 
ENTLADE-Ah-Wertes erreichen, mit <5% Unterschied. 
 
NiMH Zellen mit niedrigerem ENTLADE-Ah Wert werden zudem meist deutlich hochohmiger sein,
sodass diese meist nur eine angezeigte MES = Mittleren Entlade-Spannung von (viel) niedriger als
1,18 Volt je Zelle erreichen (beim Entladen gemessen).
 
Außerdem: Eine höhere Selbstentladung SE werden solche durch zu tiefe Entladung geschädigte Zellen zusätzlich
zur geringeren ENTLADE-Kapazität meist haben, so dass nach längerer Lagerung das Aufladen = NACHLADEN vor der 
Nutzung sehr zweckmäßig ist, um wieder gleichartig VOLL geladene Zellen für maximale Nutzbarkeit zu erreichen.
 

Nachfolgend informiere ich über die exzellenten Möglichkeiten, die mein Ladegerät AV4m+ bzw. AV4ms für die NiMH Akkuzellen-Nutzung bietet.

Die Anwendung ist denkbar einfach:

HINWEIS

Jedoch nur dann ist eine hohe Leistung insbesondere als Zellensatz möglich, wenn man darauf achtet, dass es niemals zu einer zu tiefen Entladung

unter 1,0 Volt / Zelle kommt, denn jede NiMH Zelle wird bei zu tiefer Entladung unter 1,0 Volt / Zelle IMMER geschädigt - oft sehr massiv!

 

Diese zusätzliche dauernde Schädigung der Zelle äußert sich durch andauernde

Bei Langzeit-Nutzungs-Geräten (Blutdruck, EKG, Blitzgeräte usw.) besteht zwar meist nicht die Gefahr der zu tiefen Entladung,

aber wenn man nicht zueinander GLEICHE Zellen oder ungleich geladene Zellen als Zellensatz nutzt, dann ist es absehbar, dass die zuerst

entladene Zelle zu tief entladen wird. Dadurch aber wird der ganze Zellensatz nicht mehr zuverlässig einsetzbar, und dies

oft ohne, dass man es vor der Nutzung erkennt, vor allem aber auch, wenn man die Display-Anzeigen des AV4m+ / AV4ms nicht beachtet.

 

Das Nicht-Aussortieren von Zellen mit ZUEINANDER UNTERSCHIEDLICHEM Lade- / ENTLADE-Zellen-Wert vor dem Einsatz kann

es verursachen, dass der vorzeitige / unerwartete Zellenausfall passiert.

 

Nachladen eines gebrauchten Zellensatzes sollte bei Zellen-Gleichheit auch zueinander (fast) gleiche Nachlade-Werte erbringen.
 

Eine zu tief entladene NiMH Zelle wird IMMER defekt werden / dauerhaft defekt bleiben. Der Zellen-Schaden (wenig Entlade-Ah / kleine

MES / hohe Selbstentladung SE) kann im weiteren Betrieb nur verschlechtert werden, das lässt sich nämlich niemals verbessern.

Diese Beschädigung durch zu tiefes Entladen betrifft ALLE NiMH Zellen, unabhängig von Hersteller, Type, Bauform und Kapazität!!

Auch moderne LSD (LoW Self Discharge) Zellen (mit normalerweise geringer Selbstentladung SE werden durch zu

tiefes Entladen (<1,0 Volt / Zelle) dauerhaft beschädigt / zerstört!!
 

Der Anwender sieht jederzeit die individuell je Zelle ermittelten Zellenwerte vom Gerät AV4m+ / AV4ms im Display, sowohl beim

(Nach-)Laden (nur einlegen / ohne Tastendruck), als auch insbesondere beim ENTLADEN (Start / Anzeige nach Tastendruck).

 

Vor allem wird nach dem Entladen per Tastendruck der individuell bei jeder Zelle Rest-ENTLADE-Ah-Wert angezeigt, zusammen mit

der dabei jeweils gemessenen MES Mittleren Entlade-Spannung, dank der 3fach Anzeige-Sequenz: Ah - Spannung (U) - Zeitdauer:

Laden wird mit aufsteigenden Balken, Entladen wird mit absinkenden (Doppel-)Balken im Display-Zellen-Symbol angezeigt, je Zelle.

 

GLEICHE Ah und MES sind die beiden wesentlichen Zellendaten, die es erst erlauben, den zueinander gleichen Zellensatz zu paaren

und um diesen Zellensatz erst daraufhin als ZUEINANDER GLEICH zu kennzeichnen.

 

Jedoch ob es einen Zellenschaden gibt (wenig Kapazität / geringe MES / hohe Selbstentladung SE), das wird das Display des AV4m+ / AV4ms

fallweise je Zelle stets sehr genau anzeigen. Die Vorgabe ist die auf der Zelle genannte Entlade-Kapazität. Diese sollte >90% erreichen,

weil meist nur dann die guten Eigenschaften (hohe ENTLADE-Kapazität, hohe MES, geringe Selbstentladung SE gegeben / möglich sind.

Schon bereits sofort nach dem Einlegen der Zelle(n) ersieht man es an der angezeigten, evtl. zueinander unterschiedlichen

Zellen-Ruhespannung, ob es bei einem gemeinsam genutzten Zellensatz einen Zellen-Unterschied gibt.

Welche Anfangs-Lade-Spannung besteht nach dem Einlegen / Beginn zum Laden? (>1,18 Volt je Zelle sollte erreicht werden!).
Denn innerhalb von ca. 18 Sekunden nach dem Einlegen fließt noch kein Ladestrom, obwohl LADEN mit aufsteigenden Balken angezeigt wird.

Somit hat man laufend / ab Betriebsbeginn eine genaue Übersicht über das individuelle Verhalten jeder Zelle eines Zellensatzes.

Wenn man auf das Display sieht, dann sollte je Zelle jeweils (fast) derselbe Momentan-Wert angezeigt werden (Ah, Spannung, Zeit

wird ständig als 3er Sequenz angezeigt, beim Laden mit aufsteigenden Balken, beim ENTLADEN mit absinkenden Balken im Display), solange

die Zelle im AV4m+ / AV4ms eingelegt ist und die Stromversorgung besteht.

Daraufhin kann / sollte man bei Werte-Unterschieden die RECYCLE Zellen-Optimierung veranlassen (Taste >4 sec drücken), um über die dabei

ermittelten ERGEBNIS-Werte vor allem die ENTLADE-Werte (Ah und MES) kennen zu lernen.

Die ERGEBNIS-Werte-Anzeige mit Doppelbalken erfolgt nach dem Drücken der CAP Taste, vollständig erst nach dem Behandlungs-Ende.

 

Werden alle Balken dauernd VOLL angezeigt, nur dann ist die VOLL-Ladung abgeschlossen.

Sie sehen also, dass man mit etwas Sorgfalt und Aufmerksamkeit den jeweiligen Zellensatz immer recht genau beurteilen kann.

Bei den kleineren AAA Zellen werden Ladestrom und Entladestrom automatisch je Schacht angepasst / reduziert.

 
Jede Zellenbehandlung endet immer mit der maximal möglichen 
 
VOLL-Ladung ohne Überladen.
 
 
Man kann jederzeit jede Zelle mit jedem Teil-Ladezustand 
 
ganz einfach NACHLADEN, man muß nicht das 
 
völlige Entladen im Verbraucher abwarten vor dem Laden!
 
 
Maßgebliche individuelle Zellen-Werte werden somit stets im Display angezeigt (3er Sequenz: Ah - Spannung - Zeit).
 
Lade-Werte dienen jedoch nur zur groben Übersicht, ob diese in etwa mit den ENTLADE-Werten korrespondieren,
weil jede Zelle ihr eigenes, z.T. auch sehr extrem unterschiedliches Lade-Verhalten hat. 
 
Laden wird zwar vom AV4m+ / AV4ms immer exakt ausgeführt, aber es können manchmal sehr unterschiedliche Ladewerte 
als Zahl(en) angezeigt werden, weil sich das Ladeverhalten je nach Alterung und Tiefentladen TE z.T. sehr stark verändert.
 
 
 
ENTLADE- Zustand / -Werte erkennen
Lade-Werte dienen jedoch nur zur groben Übersicht!
---
 
UMRÜSTUNG
Nur ich biete u.a. auch die (AT3+, AV4, AV4m) Umrüstung an sowie die Neu-Lieferung zum AV4m+ und AV4ms.
 
Außerdem enthält meine Serien-Umrüstung zum AV4m+ bzw. AV4ms auch etliche weitere Hardware-
Anpassungen und einen umfassenden Genauigkeits-Abgleich (typ. nur ca. 1% Abweichung der Werte).
 
Diese Umrüstungen erfolgen in enger Abstimmung mit dem AV4m Hersteller Fa. MEC in Österreich / HongKong.
Viel später werden diese / ähnliche Ausführungen ab Werk von MEC lieferbar sein.
 
Meine umgerüsteten Geräte haben 24 Monate Gewährleistung ebenso, wie - erneut - die gleichartige
System-Umrüstung älterer Kundengeräte der Vorläufer-Baureihen AT3+, AV4 und AV4m.
 
ZUVERLÄSSIG, GENAU und UMFASSEND wird jede einzelne Zelle individuell behandelt und
IMMER MAXIMAL VOLL GELADEN - ohne Überladung, bei jeder der 4 Geräte-Behandlungsarten:
 
1. Nur LADEN (startet / endet automatisch nach dem Einlegen der Zelle).
    Manueller Ladestart kann mit Tastendruck erfolgen, falls die Zelle wegen <0,22 Volt nicht mehr automatisch erkannt wird.
2. ENTLADEN gefolgt von LADEN zur Ermittlung der Rest-Kapazität nach dem Betrieb oder nach längerer Lagerung.
    Laden erfolgt nach dem Rest-Entladen automatisch.
3. LADEN - ENTLADEN - LADEN als 1-maliger Zyklus zur rascheren Zellen-ENTLADE-Kontrolle.
4. RECYCLE, die automatische Zellen-Maximierung und -Vermessung. RECYCLE kann bis zu ca. 26 Stunden andauern.
    RECYCLE kann jedoch je nach Zellenverhalten nach einer längeren Ruhepause zur Kontrolle auch erneut gestartet werden, 
    um die ermittelten ENTLADE-Werte wiederholt zu kontrollieren, denn manche Zelle benötigt ganz einfach noch
    weitere Zyklen und Pausen dazwischen, um wieder vollständig / in allen Bereichen reaktiviert zu sein, je nach ihrem "Vorleben"...
Denn so manche ältere NiMH Zelle benötigt z.T. mehrmalig die RECYCLE-Optimierung, denn erst wieder nach 
einigen Stunden Ruhepause nach dem vorangegangenen RECYCLE sollte RECYCLE erneut erfolgen, damit sich diese
NiMH Zelle intern noch weiter intern ausgleichen kann.  
 
Das aber benötigt ZEIT zur Zellen-Lagerung außerhalb vom AV4m+ / AV4ms, denn das ist Zellen-abhängig und kann 
sehr unterschiedlich sein, je nach bisheriger Zellennutzung und  Zellen-Hersteller-Technologie.
 
Auch vorangegangene "erlebte" Tiefentladung TE kann dabei einen Einfluss haben (also wie tief, wie oft wie tief, je nach
"erlebter" Kombination von Entlade-Tiefe, -Anzahl und Tief-Entlade-Dauer der zu tief unter 1,0 Volt entladenen NiMH Zelle. 
 
TE  unter 1,0 Volt je Zelle kann also sehr verschiedene Auswirkungen auf die einzelne Zelle verursachen.
 
Die Folgen der TE kann man aber niemals (vollständig) berichtigen, denn im besten Fall kann man diese 
TE-Zellenbeschädigungen nur noch etwas abmildern.
 
Hochohmigkeit = niedrige ENTLADE-Spannungslage, geringere Nutzkapazität sowie erhöhte 
SE Selbstentladung und (stark) reduzierte verbleibende Zyklen-Anzahl sind die unvermeidlichen Auswirkungen 
von zu tiefem Entladen unter 1,0 Volt je Zelle.
 
Diese Schädigungen treten IMMER als unvermeidbares Resultat von zu tiefem Entladen TE auf.
 
Jede TE wird sich stets (sehr) unterschiedlich bei jeder NiMH Zelle auswirken und kann vom AV4m+ / AV4ms
zwar sehr genau ausgemessen werden, ist aber leider nie mehr korrigierbar, von keinem Lader der Welt!
 
Es muss jedem NiMH Anwender stets bewusst sein, dass zu tiefes
 
Entladen TE grundsätzliche JEDE NiMH Zelle dauerhaft schädigt!!
 
 
Die beste Maßnahme, jegliche TE zu vermeiden ist GANZ EINFACH
 
RECHTZEITIGES NACHLADEN!!
 
Jederzeit, aus jedem Teil-Entladestand kann man NACHLADEN, in jedem AV4m+ / AV4ms Schacht, 
um jegliche TE vorsorglich zu vermeiden! 
 
Man muss daher bei NiMH nicht das völlige Entladen durch den Verbraucher abwarten vor dem NACHLADEN! 
Dieses vollständige Entladen (im Verbraucher) ist nur bei NiCad sinnvoll, aber nicht bei NiMH notwendig.
 
---
 
Sehr einfache Bedienung aller Geräte-Funktionen bieten AV4m+ und das völlig baugleiche AV4ms.
 
Das AV4ms gibt zusätzlich die ermittelten Zellendaten am Datenausgang ab für die Bildschirm-Darstellung am PC / MAC,
um den individuellen Behandlungsverlauf jeder Zelle zusätzlich grafisch dargestellt über die Zeit aufzuzeigen.
Damit kann man u.a. das evtl. sprungweise Zellenverhalten (am Bildschirm skalierbar / farbig) erkennen und mit
(wiederholtem) RECYCLE versuchen, dise Zelle wieder zu stabilisieren für homogene, konstante ENTLADE-Funktionen.
 
7 verschiedene individuelle Werte jeder angeschlossenen Zelle können nach dem AV4ms Anschluss an den PC / MAC
einzeln auswählbar und frei skalierbar, also extern grafisch als zeitlichen Verlauf dargestellt und auch gespeichert werden.
 
Ob und wie man die nur vom AV4ms jederzeit zusätzlich ab dem Anschluss-Zeitpunkt an den Rechner verfügbaren
Zellendaten extern zusätzlich am PC anzeigen / auswerten / speichern möchte, das kann der Anwender jederzeit selber
entscheiden / ausführen.
 
Notwendig zum AV4ms Betrieb ist aber diese externe zusätzliche grafische Verlaufs-Anzeige nicht,
auch weil AV4ms und AV4m+ exakt dieselben Funktionen, Bedienung und Display-Anzeigen der Zellenwerte haben.
 
Die über RS-232 ausgegebenen Zellendaten sind stets identisch mit den im Geräte-Display angezeigten Zellendaten.
Der zeitliche Verlauf der Daten-Werte kann jedoch bei so mancher (fraglichen) Zelle sehr von Interesse sein, 
je nach den Anwender-Erfordernissen zur Dokumentation / zugewiesenen Speicherung der Zellenwerte.
 
---
 
Nach nur wenigen, einfachen Tasten-Bedienungen stellen diese zuverlässigen und sehr genauen Geräte AV4m+ und AV4ms
jede eingelegte Zelle nach jeder Behandlung stets maximal VOLL geladen dem Anwender zur Verfügung.
 
Es obliegt jedoch dem Anwender - nach dem Blick auf das Display - jede Zelle im Zellensatz als GLEICH ZUEINANDER zu
erkennen und falls nötig neu zu paaren, um - erforderlich - einen ZUEINANDER GLEICHEN Zellensatz zu erhalten, mit hohen,
genau angezeigten, individuellen ENTLADE-Zellen-Werten (Kapazität Ah und MES Mittlere ENTLADE-Spannung).
 
GLEICHE Bedienung, Beginn GLEICHER Funktionen sowie GLEICHE Display-Anzeigen beginnen / erfolgen beim 
AV4m+ und beim AV4ms stets individuell für jede eingelegte Zelle. 
 
Es ist bewusst nicht möglich, unterschiedliche Behandlungs-Funktionen für einzelne Behandlungsschächte 
beim AV4m+ / AV4ms ausführen zu lassen, auch um es dem Anwender zu erleichtern, dass im selben Behandlungsgang
vergleichbare ERGEBNISSE der eingelegten Zellen zueinander ermittelt werden können.
 
Ausnahme:
Eine in einen leeren Schacht irgendwann / nachträglich eingelegte Zelle wird automatisch VOLL geladen,
unabhängig davon, welche Zellenbehandlung zuvor in den belegten Schächten veranlasst / ausgeführt werden.
 
GLEICHE ausgeführte Funktionen und zeitlich gleichartige Momentan-Werte-Anzeigen zum Vergleichen - das sind für den 
Anwender die großen Vorteile der sehr genauen und zuverlässigen Geräte AV4m+ und AV4ms.
 
Diese vorteilhaften, sehr genauen Funktionen bieten aber nur die von mir aufwändig umgerüsteten Geräte AV4m+  
und AV4ms mit unserem neuem, leistungsfähigem Prozessor und zusammen mit unserer Firmware bzw. Software 
der Versionen 1.74 beim AV4m+ und Firmware 4.74 beim AV4ms. Diese sind seit 3 Jahren stabil.
 
Eine ältere Geräte-Firmware kann jederzeit kostenlos auf die Version 1.74 oder 4.74 aktualisiert werden.
Hierzu ist der Anschluss an den PC nötig, oder ich führe das hier kostenlos aus (nur Versandkosten fallen an).
 
Mittels kostenpflichtigem UPGRADE (20,00 EUR) kann ein AV4m+ zum AV4ms jederzeit aktualisiert werden,
am besten hier durch mich, auch weil dabei einige Hardware-Aktualisierungen sowie die Spannungs-Kalibrierung 
zusätzlich erfolgen. Info dazu auf Anfrage.
 
Da dies bei älteren Geräten auch sonstige umfangreiche Hardware-Aktualisierungen umfasst, ist es ratsam, 
dies durch mich ausführen zu lassen, auch weil dabei die umfangreiche Genauigkeits-Kalibrierung enthalten ist.
 
Jedes Programm-UPDATE ist kostenlos, es entstehen nur die Porto-Kosten
(oder Kosten: 20 EUR für UPGRADE und / oder fallweise 15 EUR zusätzlich für neue AA (-) Kontakte).
 
Es kann nämlich bei älteren bzw. intensiv genutzten Alt-Geräten AT3+, AV4, AV4m nach längerer, intensiver Nutzung
erforderlich sein - falls das gelbe AA (-) Kontakt-Trägermaterial sichtbar ist, dass die Minus (-) AA Kontakte durch mich 
für 15 EUR ausgetauscht werden (inkl. Temperatursensor).
 
Für genaue Anzeige-Werte ist jedoch immer eine sehr konstante, niederohmige (-) AA Zellen-Kontaktierung erforderlich.
Verschmutzte Kontakte können die Genauigkeit der angezeigten Zellenwerte beeinträchtigen.
 
---
 
Die MEC ORIGINAL-Firmware hat nämlich einige wesentliche Einschränkungen, auch wegen des alten, fallweise
überlasteten OTP Prozessors.
 
Beim Original-Gerät endet nämlich z.T. fallweise das VOLL-Laden vorzeitig, obwohl die Zelle noch nicht ganz 
VOLL geladen geladen ist. 
 
Trotz VOLL-Anzeige kann beim Original MEC AV4m das Laden vorzeitig beendet sein, was ungleich geladene Zellen verursacht!!
 
---
 
Sehr einfache AV4m+ und AV4ms Bedienung:

Zelle(n) einlegen (jederzeit empfohlen aus jedem Teil-Entladestand), in jeden freien Schacht). 
 
Ohne Tastenbedienung startet / endet das LADEN automatisch, sofern die Zelle anfangs noch >0,22 Volt hat.
Mit Tastendruck kann fast jede nicht erkennbare Zelle (wegen <0,22 V) manuell zum weiteren automatischen Laden 
veranlasst werden.

Der Ladestrom-Schalter in Stellung "S" oder "M" wird das LADEN OHNE THERMISCHE PROBLEME nur bei
guten = niederohmigeren Zellen ermöglichen und diese ausreichend rasch behandeln, ohne die Zelle thermisch zu belasten.
 
Trotzdem wird jede eingelegte Zelle individuell thermisch dauernd überwacht, solange sie eingelegt ist.

Siehe auch im Handbuch, wie das AV4m+ / AV4ms im Display anzeigt, wenn "HOT" einer Zelle ereicht ist.
Aber auch dann wird eine Zelle IMMER VOLL GELADEN, jedoch dauert dieses VOLL LADEN wegen
(evtl. mehrerer) automatischer Abkühlpausen und zusätzlich(en) automatischer(en) Ladestrom-Reduzierung(en)
entsprechend länger. 
 
Somit wird immer sehr schonend maximal VOLL geladen, auch wenn dies manchmal längere Zeit dauert, 
je nach dem individuellen Zellen-Verhalten beim Laden.

Sollte nämlich eine Zelle "HOT" erreicht haben, dann fehlt ständig im Display dauernd der oberste Balken 
für diesen Schacht - aber nur solange, wie diese Zelle noch im Schacht ist und das Display anzeigt - und
nur solange, wie die Stromversorgung dauernd besteht. 

Der fehlende oberste Balken im Display dient nämlich nur dazu, dem Anwender optisch zu signalisieren, dass diese 
Zelle "HOT" erreicht hat - speziell dann, wenn man längere Zeit nicht beim AV4m+ / AV4ms war, um das Display anzusehen.
 
Erneutes Einlegen oder jeder Stromversorgungs-Neustart löscht diese HOT-Anzeige sowie alle ermittelten Werte und 
das automatische Laden / die wählbare Zellenbehandlung startet dadurch neu.
 
---

Überhaupt ist die Display-Werte-Anzeige je Schacht sehr hilfreich, um das zeitlich ZUEINANDER GLEICHE Verhalten 
jeder eingelegten Zelle zu kontrollieren und zueinander zu vergleichen, indem für alle (gleichzeitig) eingelegten Zellen jeweils
(hoffentlich fast) derselbe Momentan-Wert angezeigt wird, denn das ist nötig für die zuverlässig gute Zellensatz-Funktionen.
 
Man hat also die ständige Kontrolle jeder Zelle bereits ab dem Behandlungs-Beginn, so lange,
bis die(se) Zelle(n) aus dem AV4m+ / AV4ms Gerät entnommen ist.

---

Man kann somit jederzeit sofort nachprüfen, ob sich ein Zellensatz ZUEINANDER GLEICH verhält.
 
Wenn nämlich eine Zelle neu eingelegt wird, dann wird trotz der Lade-Anzeige (aufsteigende Balken) ab
sofort (für ca. 18 Sekunden im Wechsel) deren unbelastete bzw. Leerlauf-Spannung im Display 
angezeigt, im ständigen Wechsel als Dreier-Anzeige-Sequenz, dauernd / solange eine Zelle eingelegt ist:
Aufsteigende Balken im Akkusymbol je Schacht bedeuten LADE-Werte, absinkende Balken
im Akkusymbol je Schacht bedeuten ENTLADE-Werte, als 3er Sequenz: Ah, Spannung, Zeit.
 
So erkennt man es sofort, ob eine oder mehrere Zelle(n) voneinander abweichende / geringere Werte erreichte(n)
im Vergleich mit den anderen Zellen des selben / gleichzeitig eingelegten Zellensatzes.

Mit etwas Übung / Gewöhnung kann man sofort und sehr gut das ZUEINANDER GLEICHE Verhalten aller Zellen 
eines Zellensatzes erkennen. Denn der GLEICHARTIGE gute Zellensatz mit hohen Werten muss immer das Ziel sein.
Grund für ungleiche Zelle(n)-Werte-Anzeige ist FAST IMMER die Hochohmigkeit der Zelle(n) nach der zu tiefen Entladung
unter 1,0V/Zelle (Display-Anzeige "U" gefolgt vom Spannungs-Wert), oder bei verschmutzter Zellen-Kontaktierung!
 
Deshalb IMMER die Zellen-Kontakte reinigen / abwischen vor dem Einsetzen ins Ladegerät oder in den Verbraucher!
 
Ein zu hoher Ladestrom erwärmt eine hochohmige Zelle zusätzlich oft bis zum bewerteten "HOT" bei ca. 50 Grad C, 
besonders dann, wenn der höhere Ladestrom "M" oder "L" eingestellt ist, aber auch bei zu hoher Umgebungs-Temperatur.

Zellen verursachen "HOT" fast nie, solange sie noch ca. 80-90% der nomimalen ENTLADE-Ah erreichen, 
sowie bei einer hohen ENTLADE-MES (Mittlere Entlade-Spannung) von >1,18 Volt.
 
Das Entladen muss jedoch manuell mit Tastendruck veranlasst sein, sonst werden keine ENTLADE-Werte ermittelt!
---
 
Die nur von mir umgerüsteten AV4m+ und AV4ms Geräte von MEC eignen sich vor allem auch für sehr 
anspruchsvolle Anwender, weil nur meine umgerüsteten MEC AV4m Geräte alle wichtigen
Nutzungs-Vorteile und Zellenwerte-Anzeigen jederzeit vollständig ermöglichen, und das sehr genau.
 
---
 
Die AV4ms Datenanzeige-Software ist kostenlos verfügbar (Download VD Virtual Display und DE DataExplorer).
 
Außerdem können die Zellendaten auch mit dem RASPBERRY PI (über LAN vom PC Browser aus gesteuert) 
aufgenommen und jederzeit am PC (ab dem PC-Anschluss-Zeitpunkt ) angezeigt / gespeichert werden. 
 
Nur hierzu ist zum Beginn der PC nötig, um die Aufzeichnung vom Browser aus zu starten / zu speichern.
Sobald aber die PI Aufzeichnung erfolgt, kann der PC jederzeit abgeschaltet / getrennt werden - wenn man 
das möchte, denn der RASPBERRY PI speichert autonom - wenn veranlasst - die Zellendaten auf seiner SD Karte.
 
Später zur Bildschirm-Anzeige der Zellendaten ist der PC wieder erforderlich.
 
Man kann sogar dieselben Zellendaten gleichzeitig mehrfach aufnehmen / anzeigen, indem die RS-232
Daten mittels Y-Verteiler ab dem AV4ms gleichzeitig zum RASPBERRY PI und zu einem anderen PC (COM) Eingang
geführt und (wählbar) angezeigt werden, so dass die Zellen-Werte gleichzeitig gespeichert werden und 
zeitgleich auch verschiedenartig anzeigbar sind.
 
Blinde / sehbehinderte Anwender können außerdem sich die Anzeigewerte mit wenigen Tasteneingaben 
gezielt anwählen und im jeweiligen VD Virtual Display Datenfeld die AV4ms Zellendaten von ihrem PC aus
akustisch vorlesen lassen (mit ihrem z.B. JAWS Text to Speech Programm).
 
Die akustische Ton-Signalisierung der AV4m+ / AV4ms Geräte-Funktionen ist individuell vielseitig
über das Geräte-Menü einstellbar und auch abschaltbar.
 
---
 
Aus Praxis-bezogenen guten Gründen haben wir unsere Erkenntnisse und Funktionen / Anzeigen in 
jahrelanger, sehr aufwändiger Arbeit ermittelt und in das AV4m+ und AV4ms System-Design integriert.
 
Meine daraufhin von mir speziell umgerüsteten AV4m+ und AV4ms Geräte bieten dadurch sehr genaue,
weltweit einmalige und für den Anwender besonders vorteilhafte Funktionen und genaue Messwert-Anzeigen.
 
---
 
Fa. MEC ist informiert. Diese Änderungen und weitere Details werden bei der anstehenden aufwändigen 
Hardware-Überarbeitung der bestehenden Serie integriert, doch das wird noch viele Monate Zeit 
erfordern. Vorbereitungen dazu sind in Arbeit. 
 
---
 
 
In Absprache mit dem Hersteller MEC (Österreich / HongKong) rüste nur ich die MEC-Bauausführung 
des serienmäßigen AV4m aufwändig um zum AV4m+ und AV4ms, u.a. mit unserem neuen Prozessor 
zusammen mit unserer Firmware (x.74) und mit individueller Spannungs- und Strom-Kalibrierung bei jedem
von mir gelieferten Gerät, egal, ob es ein MEC Neu-Gerät AV4m ist, oder ein älteres AT3+, AV4 oder AV4m von MEC.
 
 
---
 
AA / AAA Zellen werden automatisch erkannt und mit jeweils zugeordneten Strom-Werten optimal behandelt.
Der Ladestrom beeinflusst über den Innenwiderstand Ri der Zelle beim Laden auch die Zellenwärme!
 
Auch Baby (C) und Mono (D) Zellen können mit meinem UZHK externen Zellenadapter je Schacht einzeln
geladen / entladen / geprüft / maximiert werden, doch das erfordert mehr Bearbeitungs-Zeit und die 
höhere Ladestrom-Einstellung, die man anschließend bei AAA und AA Zellen wieder auf den kleinen Wert (S) 
zurück ändern muss, um die Zellenwärme beim Laden zu reduzieren.
 
 
 
AV4m+ und AV4ms 
 
 
NiMH / NiCad Akku-Lade- und -Prüfgeräte:
 
 
 
AV4m+
 
bewusst mit deaktiviertem externem Datenausgang. 
Vollständig baugleich mit dem AV4ms in Funktionen, Bedienung und Display-Anzeigen!
Mit Firmware 1.74
Preis AV4m+:  69 EUR (inkl. 19% MwSt.) + 7 EUR Versand.
 
 
sowie
 
 
AV4ms 
 
Vollständig baugleich mit dem AV4m+ in allen Funktionen, Bedienung und Display-Anzeigen, jedoch
zusätzlich kann man dem PC / MAC jederzeit die externe grafische Zellenwerte-Daten-Anzeige und -Speicherung 
am Rechner einschalten und extern nutzen zur zusätzlichen externen grafischen Anzeige des zeitlichen Daten-Verlaufs. 
 
Zusätzlich erforderlich ist hierbei eine externe Daten-Verbindung zum PC / MAC:
 
Diese erfolgt entweder nur mit dem RS9 Datenkabel (9 EUR) direkt am 9-pol RS-232 Datenschluss am PC,
oder zusätzlich ist für 13 EUR der geeignete RS-232 / USB Adapter nötig, wenn kein 9-pol Anschluss am PC / MAC besteht.
Mit Firmware 4.74
Preis AV4ms:  89 EUR (inkl. 19% MwSt.) + 7 EUR Versand.
 
---
 
Diese Abbildung zeigt das AV4ms mit Daten-Anschlusskabel RS9 (oben).
Das AV4m+ sieht genau gleich aus - jedoch ist der oben vorhandene Daten-Ausgang nicht frei geschaltet.
 

Was bieten AV4m+ und AV4ms?

 

++  IMMER individuell MAXIMAL VOLL geladene Zelle(n).

      Die MAXIMALE VOLL-LADUNG ist die 1. Voraussetzung für eine hohe ENTLADE-Leistung.

      Jede Zellenbehandlung endet automatisch mit der maximalen VOLL-Ladung.


++ EINZELSCHACHT-Zellenbehandlung erfolgt stets OPTIMAL, also
ohne Wenn und Aber - egal,

     wie extrem sich eine Zelle beim Laden verhalten mag! Sie wird abschließend IMMER maximal VOLL geladen, auch wenn das

     manchmal etwas länger dauern kann, weil die ständige Temperatur-Überwachung für zwischenzeitliche

     Abkühlpausen und mehrfache Lade-Versuche sorgen kann, je nach thermischem / elektrischem Zellenverhalten beim Laden!

 

++ Viele automatische Überwachungsfunktionen sorgen stets für eine sehr schonende individuelle Zellen-Behandlung.


++ EXAKTE ZELLEN-Daten - jede Sekunde erneut werden alle Werte
sehr genau ermittelt, mit ständiger 3-fach Werte-Anzeige-Sequenz.

 
++ Aktualisierte Ah-Werte sowie U (Spannung) werden im Display angezeigt
 mit nur typ. ca. 1% Abweichung (LADEN / ENTLADEN).


++ Man kann dadurch sehr genau die so wichtige GLEICHHEIT der Zellen
ZUEINANDER im Zellensatz jederzeit sofort erkennen.

     Das ist vor allem auch dann bedeutsam, wenn bekannte / vermessene GLEICHE Zellen nach (insbesondere längerer)

     Lagerung ENTLADEN werden.

 

++ Dadurch ermittelt man die evtl. ungleiche / sehr hohe individuelle SE Selbstentladung, so dass solche Zellen mit hoher SE

     immer nur direkt nach dem Laden maximal nutzbar sein können.

 

++ Erhöhte SE Selbstentladung ist immer eine massive! Folge von Tiefentladung TE, also bei tiefer Entladung TE unter 1,0 V/Zelle.

 

     Viele NiMH Anwender kennen oder beachten diese oft schlimmen Auswirkungen der zu tiefen Entladung TE nicht und

     verstehen dadurch die unvermeidlichen, z.T. erheblichen Tiefentladungs-Nutzungs-Nachteile nicht.

 

     JEDE NiMH Zelle wird IMMER nach bereits einer / der ersten TE dauerhaft z.T. massive Nachteile für den Anwender verursachen,

     die nie mehr korrigiert / beseitigt werden können:

 

--- Hochohmigkeit, diese verursacht stets eine (sehr) niedrige Spannungslage beim Entladen.

     Je nach Spannungsbedarf des Verbrauchers lässt sich dieser z.T. dadurch nicht mehr einschalten, oder er schaltet sich oft

     schon nach kurzer Nutzung wieder aus.

 

     Ein Verbraucher will stets eine für ihn ausreichend hohe Betriebsspannung bekommen, wenn Strom benötigt wird.

     Sinkt aber die Spannung rasch zu tief ab wegen der Zellen-Hochohmigkeit, dann schaltet sich der Verbraucher (vorzeitig) aus.

 

     Tiefentladung TE (unter 1,0 Volt / Zelle) verursacht IMMER eine Zellen-Hochohmigkeit, die kein Ladegerät der Welt jemals wieder

     beseitigen kann - eine TE Zelle ist und bleibt dauerhaft geschädigt - sie wird aber mit jeder weiteren zu tiefen Entladung  TE

     zusätzlich hochohmiger. TE kann rasch bis zum völligen Zellenausfall führen!!

 

--- Sehr hohe Selbstentladung SE. Diese SE ist besonders nachteilig, wenn man die "Akku-Reserve" nach längerer

     Lagerungs-Bereitschaft nicht mehr nutzen kann, weil die SE die Nutzkapazität der Zelle inzwischen selber verbraucht hat.

 

++ Zellen mit nominal hoher ENTLADE-Kapazität sind aber wegen ihrer dadurch (sehr) hohen SE Selbstentladung immer nur

     direkt nach dem Laden sinnvoll / maximal nutzbar.

 

++ Deshalb ist es sicherheitshalber sinnvoll, vor der Nutzung den Zellensatz NACHLADEN!!

 

++ Ein Zellensatz MUSS jedoch stets aus ZUEINANDER GLEICHEN Zellen bestehen!!

 

++ Es werden nur bei ZUEINANDER GLEICHEN Zellen jederzeit nahezu dieselben momentanen Behandlungs-Werte je Zelle

     im Display angezeigt, wichtig ist das gerade dann, wenn ein Zellensatz längere Zeit vor dem NACHLADEN gelagert wurde!!

 

++ Die automatische RECYCLE-Optimierung erfolgt nach >4 sec Tastendruck.

 

++ Die Kapazität, welche die einzelne Zelle als Ladung individuell maximal jeweils aufnimmt - und erst daraufhin auch

     ENTLADEN kann, wird im Display laufend aufsummiert in Ah angezeigt beim LADEN / ENTLADEN, auf typ. ca. 1% genau!

 

++ LADE-Werte sind nur informativ angezeigt, entscheidend sind immer nur die ENTLADE-Werte (Entlade-Ah und Entlade-MES)!

 

     Display-Anzeigen erfolgen immer mit einer 3-fach Anzeige-Sequenz, während die Zelle(n) eingelegt ist, mit Stromversorgung:

++ Ah (Kapazität), Ah-Symbol, beim LADEN und beim ENTLADEN

++ Spannung "U" gefolgt vom Spannungs-Wert, beim LADEN / ENTLADEN:

     Erst nach dem ENTLADEN wird nach dem U die MES Mittlere Entlade-Spannung angezeigt (CAP Taste).

++ Zeit in Stunden h / Minuten min, Uhrensymbol, h und min.

     Ah-Zahlenwerte sind mit Doppelpunkt getrennt, beim LADEN und beim ENTLADEN.

++ Die Lauf-Richtung der Balken im Akku-Symbol ordnet die Anzeige-Werte zu.

++ Aufsteigende Balken: LADE-Werte (LADE-Ah, Lade-Spannung, Lade-Zeit)

++ Absinkende Balken:   ENTLADE-Werte (ENTLADE-Ah, ENTLADE-Spannung / MES Mittlere Entlade-Spannung, ENTLADE-Zeit)

++ Jede Werte-Anzeige im Display hat ihre Zuordnung (Dimension, Symbol, Balken-Lauufrichtung).

++ Zusammen mit der Balken-Laufrichtung erkennt man sofort die Werte-Zuordnung - ob es LADE- oder ENTLADE-Werte sind.

++ Jede Zellen-Behandlung endet immer mit der MAXIMAL VOLL GELADENEN Zelle (alle Balken sind dauernd VOLL angezeigt).

 

 
VORTEILE besonders für sehr anspruchsvolle Akku-Anwender:
 
 
Wie extrem auch immer die einzelne NiMH Zelle sich verhalten mag beim Laden  bzw. welche Ladung sie jeweils aufnehmen kann:
 
Es wird JEDE Zelle IMMER individuell MAXIMAL VOLL GELADEN - ohne Überladen!
 
Diese Erfahrungen bestätigt u.a. auch ein Kunde aus der Schweiz, AV4m+ Erfahrungsbericht (Download)
 
Ein weiterer Erfahrungs-Bericht (auch) für die MAC-Nutzung der AV4ms Zellendaten steht hier.
 
---
 
Profitieren auch Sie von den weltweit einmaligen AV4m+ und AV4ms Eigenschaften!
AV4m+ und AV4ms sind betriebssicher und sehr einfach zu bedienen, auch nachdem man die idealen Möglichkeiten kennt und nutzt.
 
Jede der 4 Betriebsarten des AV4ms / des identischen AV4m+ endet IMMER mit der MAXIMALEN VOLL-Ladung, ohne jedes Überladen!
 
Das ist nämlich durchaus keine Selbstverständlichkeit vieler anderer Ladegeräte am Markt, denn vom AV4m+ / AV4ms werden die
jeweiligen Ah-Zellen-Werte mit hoher Genauigkeit (mit typ. nur 1% Abweichung) ermittelt.
 
---
 
Die optimalen individuellen Zellen-Behandlungen in jedem der 1-4 unabhängigen Schächte erzeugen jede Sekunde für jede 
eingelegte Zelle einen neuen, vollständigen Datensatz. Der Datenverlauf des AV4ms kann zusätzlich extern am PC / MAC 
(und mit dem PI) auch grafisch / als Tabelle angezeigt und wahlweise gespeichert werden.
 
Alle Display-Anzeigen erfolgen immer als 3-er Sequenz - inkl. der Balkenanzeige, je Schacht:
 
LADE-Werte
Ständig, solange die Zelle(n) eingelegt ist und Stromversorgung besteht:
Ah   = Kapazität   = Lade-Ah                      aufsteigende Balken, plus Ah-Symbol
U     = Spannung  = Lade-Spannung       aufsteigende Balken, nach dem U Symbol
Zeit = Zeitdauer   = Lade-Zeitdauer          aufsteigende Balken, plus Uhr = Zeit-Symbol
 
oder
 
ENTLADE-Werte
nur nach Tastendruck (CAP Taste) und nur, wenn Entladen veranlasst / ausgeführt ist:
Ah   = Kapazität   = Entlade-Ah                absinkende Balken im Akku-Symbol, plus Ah-Symbol
U     = Spannung  = MES Entladen          absinkende Balken im Akku-Symbol, nach dem U-Symbol 
Zeit = Zeitdauer   = Entlade-Zeitdauer    absinkende Balken im Akku-Symbol, plus Uhr = Zeit-Symbol 
 
MES ist die individuell je Zelle ermittelte Mittlere Entlade-Spannung, ein sehr hilfreicher Wert, nachdem das manuell mit 
Tastendruck veranlasste ENTLADEN jeweils beendet ist.
 
Aktuelle Lade-Werte werden ständig im Display angezeigt, solange die Zelle noch im Schacht ist und Stromversorgung besteht.
Entlade-Werte sind immer nur nach Tastendruck ablesbar (CAP Taste).
 
Die externe zeitliche Werte-Verlaufs-Anzeige der unabhängigen Einzelschacht-Zellenbehandlungen kann zusätzlich erfolgen. 
Unser eigenes kostenloses Programm VD Virtual Display 1.16 ermöglicht es auch für BLINDE / SEHBEHINDERTE Anwender, 
sich die Zellendaten-Werte vom PC aus auch akustisch als Text vorlesen zu lassen, von ihrem Lese-Programm (z. B. JAWS).
 
Außerdem können am PC die AV4ms Zellen-Daten mit dem - serienmäßig an das AV4ms angepassten - freien 
Grafik-Programm DE Data Explorer grafisch angezeigt und gespeichert werden.
 
Darüber hinaus kann man zusammen mit dem LINUX-Programm AV4ms Software Paket v1.5 und mit dem separaten 
RASPBERRY PI Rechner (über LAN) auch die aktuelle Statusanzeige anzeigen. 
 
Jederzeit ist die wählbare umfassende erweiterte Anzeige von 12 Werten jeder einzelnen Zelle möglich, inkl. Historie-Protokoll, 
dient auch zur Langzeitbearbeitungs-Speicherung auf der SD Karte.
 
Siehe die Anleitung zur Nutzung des RASPBERRY PI Rechners (über LAN) zur Anzeige und Speicherung
der AV4ms Zellen-Daten: AV4ms RASPBERRY PI Datenaufzeichnung-1.pdf.
 
---
 
Mit dem Universal-Zellen-Halter UZHK (13 EUR) können auch C und D Zellen behandelt werden.
 
---
 

Hilfreiche Informationen:

Nur wenn diese beachtet werden, dann können Sie Ihre guten NiMH Akkus jahrelang zuverlässig / mit hoher Leistung nutzen.
 

Beim Betrieb sollten Sie im eigenen Interesse stets beachten:

NIEMALS zu tief eine Zelle entladen, denn dadurch wird sie zerstört / beschädigt:
++ Stets nach der / zur Zellen-Paarung nutzen: ZUEINANDER GLEICHE ENTLADE-Ah und ENTLADE-MES.

++ Nur Zellen mit GLEICHEN Werten ausgemessen als neuen GLEICHEN Zellensatz paaren.

 

++ GLEICHE Zellen-Werte bedeuten:

      a) GLEICHE ENTLADE-Ah (Entlade-Kapazität, ideal >90% des angegebenen Ah-Wertes)

      b) GLEICHE MES jeder Zelle bei gleicher Entlade-Kapazität (ideal >1,22 Volt, min. >1,18 Volt)

 

++ MES ist die Mittlere Entlade-Spannung: Mit der CAP Taste aufrufen nach dem letzten Entladen.

 

++ Falls der Verbraucher keine rechtzeitige Abschaltung hat (insbesondere bei Kinderspielzeug,

      Lampen usw.), MUSS man das Entladen spätestens bei 1,0 V/Zelle beenden!

      Deshalb MÜSSEN Sie den Betrieb RECHTZEITIG beenden / den Akkusatz wechseln.

 

++ Wenn rechtzeitiges NACHLADEN nicht erfolgt, wird vorhersehbar JEDE NiMH Zelle zu tief entladen / geschädigt!

 

++ Sie können daher jederzeit jede Zelle in jedem Schacht NACHLADEN, Sie müssen bei NiMH Zellen es niemals abwarten,

     bis der Verbraucher den Zellensatz / die einzelne Zelle völlig entladen hat.

     Das völlige Entladen ist nur bei NiCad wiederholt nötig / sinnvoll, nicht mehr bei NiMH!

 

++ Wenn der Verbraucher "LEER" anzeigt / abschaltet, sollte man diesen Zellensatz auf die je Zelle verbliebene

     REST-Kapazität kontrollieren, also nach dem Einlegen im Schacht die CYCLE Taste >2 sec drücken,

     um das Rest-Entladen / Laden zu veranlassen.

 

++ Sind aber die Zellen - hoffentlich - auch dabei GLEICH, haben sie also (fast) dieselben Rest-ENTLADE-Ah-Werte,

     das ist jederzeit die beste GLEICHHEITS-Bestätigung zur Kontrolle.

 

++ Denn immer wenn man auf das Display sieht, sollten jeweils ALLE (zusammen eingelegten) Zellen (fast) denselben

     Momentan-Anzeige-Wert bringen.

 

++ DAS ist die - jederzeit mögliche - laufende Kontrolle des GLEICHEN Zellen-Verhaltens.

     Sie behandeln nur dann jede Zelle richtig, wenn Sie wie zuvor beschrieben ALLE Ihrer Zellen GLEICHARTIG pflegen / behandeln.

---

 

Es ist fast egal, welche ENTLADE-Kapazität (>80% des angegebenen Ah-Wertes) erreicht wird:

Denn die GLEICHHEIT aller Zellen ZUEINANDER je Zellensatz ist entscheidend, indem sie GLEICH gepaart sind!

Wenn Sie aber einmalig durch den Aufwand der GLEICHEN PAARUNG Ihre Zellensätze optimiert haben, dann reicht es

anschließend aus, mit jederzeitigem Blick auf das Display diese GLEICHHEIT der Zellen zueinander sofort erneut zu erkennen.

 

---

 

Die ERGEBNIS-Tabelle dient zur übersichtlichen Auswertung / Zuordnung individueller Zellen-Daten.
 
Diese individuellen Zellen-Werte werden im Display (jederzeit, ENTLADEN nach Tastendruck) angezeigt, nachdem die Behandlung 
mit abschließender VOLL-Ladung beendet ist (volle Balken-Anzeige).
 
---
 
Es wird bei jeder einzelnen Zelle zwar deren maximal mögliche LADE-Ah-Aufnahme angezeigt und (nach Tastendruck) auch deren 
individuell verbliebene ENTLADE-Kapazität (Ah) ermittelt.
 
Es muss daher jede Zelle im Zellensatz das (fast) GLEICHE Verhalten erreichen im Vergleich zu(r) anderen Zelle(n) im selben 
Zellensatz beim ENTLADEN (und in etwa auch beim LADEN). Aber Lade-Werte dienen nur dem ungefähren Vergleich des
Lade-Verhaltens. Maßgeblich für die Zellen-Beurteilung ist immer nur das ENTLADE-Verhalten (GLEICHE Ah bei GLEICHER MES).
 
---
 
Siehe auch: PRAXIS-HINWEISE zur AV4m+ und AV4ms Nutzung.pdf
 
Diese zusätzliche externe grafische Anzeige der AV4ms Zellen-Daten kann erfolgen mit
 
1. WINDOWS (Programm DE DateExplorer für WIN, gegen Spende)
http://download.savannah.gnu.org/releases/dataexplorer/, passende Version auswählen.
 
2. MAC (Programm DE DateExplorer für MAC, gegen Spende)
http://download.savannah.gnu.org/releases/dataexplorer/, passende Version auswählen.
 
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
Weitere Informationen zur zusätzlichen externen Nutzung der AV4ms Daten-Ausgabe, 
jede Sekunde neu.
                                   
Diese grafische typische Darstellung des AV4ms Behandlungsverlaufs zeigt es bildlich dargestellt auf,
dass die Zelle in Schacht 4 (Kurve pink-farben) eine deutlich niedrigere MES ENTLADE-Spannungslage
aufweist, wie die anderen 3 Zellen dieses Zellensatzes, obwohl fast die gleich Kapazität = Entlade-Dauer entladbar ist.
 
 
 
Beide Werte sind in der ERGEBNIS-Anzeige am Display jederzeit ablesbar, solange die Zelle(n) noch eingelegt sind 
und Stromversorgung besteht - und nachdem das ENTLADEN manuell gestartet und mit der abschließenden 
maximalen VOLL-Ladung die Zellenbehandlung beendet ist.
 
Hiermit kann man die mit VD Virtual Display erstellten *.log Dateien konvertieren in *.csv für das 
IMPORTIEREN zur grafischen Darstellung mit dem Programm DE DataExplorer (durch Datei - Import - Geräte *.csv).
 

 

Vorteile für BLINDE und SEHBEHINDERTE Anwender:

 

Insbesondere auch BLINDE und SEHBEHINDERTE Anwender können das AV4ms optimal nutzen. Unser kostenloses Programm

 

VD VIRTUAL DISPLAY

 

wurde extra angepasst, damit man zusätzlich mit einfachem Tastendruck das jeweilige VD Anzeige-Datenfeld jederzeit mit der

Tastatur gezielt anwählen kann, um sich den einzelnen Datenfeld-Inhalt (akustisch) gezielt vorlesen zu lassen.

 

Außerdem kann man sich im TON-SETUP Menü direkt am Gerät-Menü den Beginn und das Ende der AV4m+ und AV4ms

Geräte-Funktionen auch akustisch mit Morse-Tönen anzeigen lassen, zusätzlich zu den LCD Display-Anzeigen.

 

Die Akustik ist jederzeit änderbar in Tonfolge, Ton-Höhe, Ton-Lautstärke - und TON AUS / EIN.

 

Die AV4ms Geräte-Funktion wird davon nicht beeinflusst, denn der zusätzliche externe Daten-Anzeige-Aufruf ist völlig

unabhängig vom IMMER eigenständigen / autonomen AV4ms / AV4m+ Betrieb.

 

BLINDE Mitmenschen wissen diese akustische Lese-Hilfe sehr zu schätzen, ohne Mehrkosten!

 

Denn alle Feld-Inhalte (Text und Daten) unseres kostenlosen Programms VD Virtual Display kann man sich

gezielt von (s)einem Text-Leseprogramm (z.B. JAWS) jederzeit akustisch vorlesen lassen.

 
 
Nachfolgend informiere ich meine Interessenten für die besten NiMH LSD Akkus hierüber: 
 
Seit 2006 liefere ich die bestens bewährten SANYO ENELOOP LSD Akkuzellen - JEDOCH:
 
1. SANYO wurde inzwischen von PANASONIC gekauft, leider mit manchen Konsequenzen für den Anwender bei
    wichtigen Produkte-Eigenschaften.
 
2. ENELOOP Zellen wurden nämlich seit Jahren für SANYO (auch) von Fa. FUJITSU / Fa. FDK hergestellt.
 
3. Nach dem Verkauf von SANYO an PANASONIC darf aber Fa. FUJITSU / Fa. FDK diese sehr
    guten ENELOOP NiMH LSD Zellen nicht mehr mit "ENELOOP" bezeichnen.
 
4. Daraufhin werden jedoch von Fa. FUJITSU / Fa. FDK diese exzellenten Akkus weiterhin gefertigt, 
   aber nun werden diese Zellen mit eigener FUJITSU / FDK Typenbezeichnung geliefert:
 
    a) AA Zellen heißen jetzt FUJITSU FDK Type HR-3UTC
    b) AAA Zellen heißen jetzt FUJITSU FDK Type HR-4UTC
 
Preise und die von mir geprüften Zellen-Eigenschaften sind identisch zu den früheren SANYO ENELOOP Zellen.
 
5. Angeblich soll PANASONIC auch "ENELOOP" Zellen liefern mit der eigenen "evolta" Technik "Made in
    China". Solche "ENELOOP" werde ich jedoch nicht im Programm haben - das Risiko ist mir zu groß.
 
Ich empfehle NiMH Zellen Made in Japan", von FUJITSU FDK, oder SANYO oder auch von PANASONIC, denn diese sind 
in JAPAN von FUJITSU FDK für PANASONIC hergestellt, so wurde ich informiert.
 
 
Download FUJITSU FDK HR-3UTA Datenblatt
Download FUJITSU FDK HR-4UTA Datenblatt
 
 
Ich kann jedoch weiterhin vollfarbige ENELOOP Zellen liefern als "PANASONIC ENELOOP TROPICAL" Made in Japan.
 
Download PANASONIC ENELOOP BK-3MCCE Datenblatt
 
Alle ENELOOP TROPICAL Zellen-Daten sind vollkommen identisch mit den FUJITSU FDK Zellen.
 


---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

SERVICE-Informationen

Download: PRAXIS-HINWEISE zur AV4m+ und AV4ms Nutzung.pdf

Bemerkungen eines Kunden hierzu:

Sehr geehrter Herr Mössinger,

vielen Dank für die schnelle Antwort! Es lag vermutlich tatsächlich an einer Verschmutzung der Kontakte des 
dritten Schachtes. Ich hatte sie zwar mit 100 % Ethanol gereinigt, jedoch wohl nicht ausreichend. Nach nochmaligem 
Reinigen war die (maximale) Entlade-Spannung wieder vergleichbar zu den Spannungen der anderen Schächte.

Ich hätte nicht gedacht, dass die "klinische" Reinheit so wichtig ist, jedoch ist es eigentlich klar, wenn man sich überlegt, 
dass ein Spannungsabfall von 0,2 V bei Schalterstellung S (max. 720 mA) schon durch einen Widerstand von 
nur 278 mOhm hervorgerufen wird...

Nochmals, toller Lader und darüber hinaus auch toller Service.

Mit freundlichen Grüßen,
T. J.
 

UMRÜSTUNGS-Informationen

 

Die vielfachen Gründe für diese erforderliche Umrüstung sind ausführlich hier beschrieben:

KUNDEN-DOWNLOAD\00_UMRÜST-INFORMATIONEN

Alle Kunden, die bereits ein älteres AV4m+ oder AV4ms, oder ein von mir zum AV4m+ oder AV4ms umgerüstetes Gerät

AT3+, AV4 und AV4m haben, können auf die Firmware x.74 jederzeit selbst aktualisieren, oder mir das Gerät frei zusenden, dann

aktualisiere ich das Gerät kostenlos. Es fallen dann nur die Portokosten an.

 

Diese Zusage ist zeitlich unbegrenzt!

 

Informationen zur Firmware Aktualisierung

KUNDEN-DOWNLOAD\00_Lies mich zu UPDATE Firmware x.74 anwenden.pdf

 

Die Firmware x.74 zum kostenlosen Firmware UPDATE ist hier zum Download erhältlich:

KUNDEN-DOWNLOAD\00_FW_x74_KUNDEN-UPDATE.zip

 

Zu unterscheiden ist jedoch zwischen dem kostenlosen UPDATE und dem kostenpflichtigen UPGRADE.

 

So einfach kann ein Gerät von Firmware 1.xx (ohne Datenausgang)

erhöht werden - als UPGRADE - auf Firmware 4.xx (mit Datenausgang):

KUNDEN-DOWNLOAD\00_Firmware UPGRADE-Informationen.pdf

 

Es ist hierzu jedoch der PC-Anschluss zum AV4m+ bzw. zum AV4ms erforderlich, den man später für die externe Anzeige ohnehin benötigt.

 

Beim kostenlosen UPDATE wird die Grundfunktion der bestehenden Firmware beibehalten, also von z.B.

von FW 1.69 auf FW 1.74 ( ohne Daten-Ausgang). Es ist zum Firmware-UPDATE lediglich die Verbindung zum PC nötig.

 

Beim kostenpflichtigen UPGRADE wird der Datenausgang zusätzlich frei geschaltet.

Ein UPGRADE erfolgt z.B. von FW 1.69 auf FW 4.74.

 

---

 

++ Für C und D Zellen eignet sich bestens der Externe Zellen-Klemm-Halter UZHK.

 

 

Die typischen PC Monitor-Anzeigen des Grafik-Programms DE DataExplorer im Detail:
Diese zusätzlich mögliche grafische Zellendaten-Anzeige bietet nur das AV4ms:
Diese 6 Mess-Kanäle sind für jede einzelne Zelle índividuell wählbar, oder sie können auch für 2 oder 3 oder für alle 4 Zellen zusammen 
angezeigt werden zum Vergleichen zueinander.
 
Der DE DataExplorer kann jederzeit geöffnet oder geschlossen werden, denn die technisch / identisch aufgebauten
AV4ms (und AV4m+) funktionieren stets eigenständig und ´sind unabhängig vom PC-Anschluss.
 
Hiermit kann man die mit VD Virtual Display erstellten *.log Dateien konvertieren in *.csv für das 
IMPORTIEREN zur grafischen Darstellung mit dem Programm DE DataExplorer (durch Datei - Import - Geräte *.csv).
 
Die Anzeige-Auswahl und -Skalierung (als Ausschnitt eines Anzeige-Bereiches) kann jederzeit frei gewählt  / geändert / beendet werden.
 
Es können für jeden der 6 Mess-Kanäle die individuellen Zellen-Werte grafisch als zeitlicher Verlauf, oder als Tabelle, 
oder als ERGEBNIS-Statistik wahlweise angezeigt werden.
 
Außerdem kann man in jedem der 6 Messkanäle die Darstellung zusätzlich wählen als
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

DOWNLOAD der Datei 2014-12-15_AV4ms_4xAAEB.osd, 
mit der die vorstehenden Grafiken im DataExplorer DE erstellt wurden.
 
Diese Datei wird im DE DataExplorer-Menü geöffnet mit: "Datei" "Öffnen" (Datei-Typ *.osd).
 
---
 
Am zueinander nahezu gleichen zeitlichen Spannungs-Verlauf (Spannungs-Höhe / Zeitdauer)
der grafischen Darstellung einer Zelle - im Vergleich mit anderen Zellen - erkennt man in der 
Grafik sofort erhebliche Unterschiede, wie es nachfolgend zu sehen ist:
Diese typische schlechte Zelle in PINK - wegen ihrem sehr hohen Innenwiderstand (Ri) 
liefert trotz fast gleicher ENTLADE-Kapazität, also bei fast gleicher Entlade-Zeitdauer, 
dabei eine nur noch sehr niedrige MES Mittlere Entladespannung knapp oberhalb von 1,0 Volt.
Außerdem ist hierbei auch die typische, Zellen-abhängig mehrfach unterschiedliche AV4m+ / AV4ms VOLL-Erkennung dargestellt, 
siehe die folgende ("LogView") - Grafik-Darstellung.
Die jedoch sehr empfohlene und dauerhaft absolut stabile "DataExplorer" DE Langzeit-Grafik-Anzeige ist sehr ähnlich dargestellt.

 

Die folgende Darstellung zeigt den zueinander sehr gleichmäßigen Spannungs-Verlauf über die Zeit von 4 Stück 2000 mAh

ENELOOP AA Zellen auf, jeweils beim ENTLADEN und beim LADEN (mit und ohne Lade-Strom).

 

Die PC-Anzeige Kanal 1 bis Kanal 6 nutzt am besten das freie Grafik-Programm DE DataExplorer (oder nur kurzzeitig LV LogView).

Diese beiden kostenlosen Programme (gegen Spende) zeigen fast gleichartig an.

 

Die Anzeige der einzelnen Zellenwerte kann in Linien-Dicke, Linien-Farbe und Werte-Kommastellen sowie die Werte-Skalierung

können jederzeit individuell im Betrieb geändert / angepasst werden.

 

Die Werte-Nach-Kommastellen (hier sind 2 eingestellt) sowie die vertikale (Y) Werte-Skalierung können außerdem jederzeit individuell

geändert werden. Auch können einzelne Anzeige-Bereiche jederzeit mit der Maus frei skaliert / gezoomt angezeigt werden - und wieder

zurück zur vollständigen Normal-Ansicht.

---

PC-Anschluss des AV4ms:

Ist am PC kein RS-232 COM Anschluss (9-pol) vorhanden, dann ist zusätzlich der spezielle aktive USB Adapter erforderlich,

um die AV4ms Zellendaten zum USB-Eingang des PC`s zu bringen (ein passives Kabel nur mit Steckern reicht nicht aus).

Es werden ab dem Zeitpunkt die AV4ms Daten angezeigt, sobald der Dateneingang des Programms mit "Start Aufnahme" geöffnet ist

und nach dem Einstellen der COM Schnittstelle..

  Y-Adapter

Über den Y-Adapter (am AV4ms anstatt des RS9 Kabels) kann man außerdem dieselben Zellendaten simultan verteilt auch gleichzeitig

auf zwei Rechnern über RS9 Kabel (evtl. plus USB Adapter) ebenso voneinander unabhängig nutzen / anzeigen lassen / speichern.

 

Die AV4ms Daten können mit diesen Programmen am PC Monitor zusätzlich wahlweise dargestellt / angezeigt und gespeichert werden:

1. Auf WINDOWS(R) PC

   a)  VD Virtual Display, unser kostenloses eigenes Programm, Aufnahmezeit ist unbeschränkt,

        nur Daten- und Zahlenwerte

   b)  DE DataExplorer, zeitlich ebenfalls unbeschränkt als Grafik sowie als Tabellenwerte und

        Daten- und Zahlenwerte

   c)  LV LogView, kann je nach PC nach einigen Stunden Grafik-Anzeige den PC

        oder "nur" die Anzeige blockieren bei hoher Zellen-Daten-Menge,

        die LV offenbar nicht über sehr lange Zeit verarbeiten kann.

 

2. Mit einem MAC PC kann nur die jeweilige DataExplorer Version für MAC genutzt werden.

 

Mit dem PC kann man sich über LAN in das LINUX-Programm AV4ms Zellen-Inspektor jederzeit einloggen durch Eingabe der

IP-Adresse des PI - und zusätzlich kann man die ermittelten Zellen-Daten auf der SD Karte des PI speichern sowie am PC tabellarisch

anzeigen lassen, einschließlich der Logbuch-Verlaufs-Angaben und dem momentanen Zellen-Behandlungs-Status

(siehe folgende typische Bildschirm-Anzeigen).

 

Auf einem anderen / weiteren (evtl. entfernt platzierten) PC kann man unabhängig von der laufenden PI-Aufzeichnung zeitgleich

nach dem Y-Verteiler-Adapter jeweils dieselben RS-232 Zellendaten ab dem Anschluss-Zeitpunkt als AV4ms Behandlungs-Verlauf auch

grafisch dargestellt mit dem DE DataExplorer anzeigen.

 

Nach dem Y-Verteiler oder direkt vom AV4ms weg können die Zellen-Daten auch unabhängig vom PC auf der SD Karte des

Kleinrechners RASPBERRY PI zeitlich unbegrenzt lange gespeichert werden.

 

Derselbe RASPBERRY PI kann mit einer anderen SD Karte natürlich auch für sehr viele andere PI Anwendungen ebenfalls genutzt

werden. Das AV4ms LINUX Programm-IMAGE auf der SD Karte ist daher nur zusammen mit dem AV4ms nutzbar.

 

AV4ms Daten-Nutzung zusammen mit dem RASPBERRY PI

Zusammen mit dem RASPBERRY PI kann über ein LAN Netzwerk die Langzeit-Zellendaten-Speicherung auch ohne

dauernden PC-Betrieb erfolgen.

 

Jedoch muss zuvor über den PC mit dem Browser (FireFox) mit Eingabe der IP Netzwerkadresse des PI zunächst das LINUX-Programm

AV4ms Zellen-Inspektor aufgerufen werden, um dort die - sehr stark komprimierte - Datenspeicherung  mit dem PI zu veranlassen.

 

Nach der Abschluss-Ladung des AV4ms (jede Zellen-Behandlung endet mit der individuellen, perfekten maximalen VOLL-Ladung) kann der

gesamte zeitliche Verlauf der Zellendaten im Browser (mit FireFox, nachdem über LAN der PI im PC gestartet wurde), mit dem

LINUX Programm AV4ms Zellen-Inspektor dauernd / gleichzeitig am PC angezeigt werden - nur als Zahlen-Werte.

 

Die grafische Verlaufsanzeige der aufgezeichneten Zellenwerte kann jedoch erst nach Abschluss der Zellenbehandlung von der SD Karte

(z.B. mit FireFTP) auf den PC kopiert / herunter geladen werden.

 

Anschließend werden diese Daten mit dem Grafik-Programm DE DataExplorer importiert und grafisch als Verlauf angezeigt - so, als

wenn diese Darstellung gleich direkt vom AV4ms aktuell übernommen und angezeigt würde.

 

Stimmige AV4ms Zellen-Inspektor Werte können aber erst nach der Eingabe der Nominal-Zellen-Kapazität ermittelt / angezeigt werden.

 

AV4ms Datenspeicherung mit dem RASPBERRY PI ohne dauernden PC- / MAC-Betrieb

Man kann auch jederzeit nach dem Start der PI Aufzeichnung den PC schließen.

 

Nach den Einstellungen für Datenspeicherung und nach dem Ende der AV4ms Zellenbehandlung mit AutoStop erfolgt die PI Aufzeichnung

weiterhin bis 10 Minuten nach dem abschließenden Lade-Ende der gespeicherten Zellen-Behandlung.

Erst danach werden alle Werte gespeichert und sind nun verfügbar für die grafische Anzeige.

 

Bei längeren Messungen / Speichern als ca. 10 Std. kann das Programm LV LogView die große Datenmenge nicht mehr verarbeiten und der

PC kann dabei blockieren.

 

Man kann aber auch jederzeit / zwischendurch vom PC aus mit dem erneuten Aufruf im Browser über LAN die Daten-Anzeige des

AV4ms Zellen-Inspektor erneut starten und ab diesem Zeitpunkt die momentan aktuellen Werte am PC ansehen.

 

Auch die Energie-Versorgung des PI muss dauernd sichergestellt sein

vor allem dann, wenn evtl. kurzer Netzausfall (Gewitter, instabiles Netz z.B. im Ausland usw.) vorkommen kann.

 

Die dauernde 5V Versorgung des PI ist jedoch nötig, am besten über einen dafür geeigneten, leistungsfähigen USB PowerBank Akku,

der zudem idealerweise auch gleichzeitig die 12V Dauer-Versorgung für das AV4ms bereit stellt, siehe unten.

 

 

 

 

Typische Anzeige der abschließenden AV4ms Zellen-ANALYSE, wenn die Behandlung beendet ist:

 

 

DOWNLOAD Links und USB PowerBank-Informationen

 

Kaufen / Bestellabwicklung

 

Zusammengefasste PRODUKTE-INFORMATIONEN zum DOWNLOAD:

 

Links zu den DOWNLOADS:

 

_SuperScanner_einrichten.PNG

00_Change-Log-X74.txt

01_AV4ms_AV4m+_Kurz-Bedienung+Beschreibung_05-11-2014.pdf

02_AV4ms und AV4m+ Bedienung 24-01-2015 ab FW x.74_FULL.pdf

03_AV4ms_AV4m+_TON-Signalisierung+Beschreibung+Bedienung.pdf

04_4AAEA_AV4ms_S-L-M_Ladedauer.jpg

05_Ergebnis-Tabelle.pdf

06_AV4ms_AV4m+ mit UZHK Adapter_Nutzungs-Hinweise.pdf

07_Bild 4x UZHK mit AV4ms.jpg

08_Bild UZHK und UZHKM mit AV4ms.jpg

09_Ergebnis in Wh.pdf

10_Spannungslage-Unterschiede.jpg

11_Zelle4 Entlade-Wh niedriger, Lade-Wh am höchsten.jpg

12_AV4ms RASPBERRY PI Datenaufzeichnung.pdf

13_VD_Virtual Display Beschreibung V1_16.pdf

14_Bild Y-Verteiler.jpg

15_LV_LogView LV Beschreibung+Bedienung_09112012.pdf

16_LV_LogView_Openformat_762_AV4ms Anpassung.zip

17_Bild_ENELOOP TROPICAL.jpg

18_AccuSafe vielseitig nutzbar.jpg

Hiermit kann man die mit VD Virtual Display erstellten *.log Dateien konvertieren in *.csv für das 
IMPORTIEREN zur grafischen Darstellung mit dem Programm DE DataExplorer (durch Datei - Import - Geräte *.csv).
 

Präsentation des AV4m+ / AV4ms mit PowerPoint auf der MESSE ELECTRONICA 2012

KUNDEN-DOWNLOAD\22_AV4m+ und AV4ms Präsentation.ppt

 

Tabelle zum Eintragen der Zellen-Wert ERGEBNISSE, nach Abschluss der Zellenbehandlung

KUNDEN-DOWNLOAD\00_Ergebnis-Tabelle.pdf

 

Bedienungs-Anleitungen

KUNDEN-DOWNLOAD\01_AV4ms_AV4m+_Kurz-Bedienung+Beschreibung_06-11-2014.pdf

KUNDEN-DOWNLOAD\02_AV4ms und AV4m+ Bedienung 24-01-2015 ab FW x.74_FULL.pdf

KUNDEN-DOWNLOAD\04_AV4ms_AV4m+ TON-Signalisierung+Beschreibung+Bedienung.pdf

PRAXIS-HINWEISE zur AV4m+ und AV4ms Nutzung.pdf

KUNDEN-DOWNLOAD\05_AV4ms RASPBERRY PI Datenaufzeichnung.pdf

 

Umrüst-Informationen für Alt-Geräte AT3+, AV4 und AV4m,

mit 24 Monaten erneuter Gewährleistung:

KUNDEN-DOWNLOAD\00_UMRÜST-INFORMATIONEN

 

Firmware x.74 zum kostenlosen Firmware UPDATE

KUNDEN-DOWNLOAD\00_FW_x74_KUNDEN-UPDATE.zip

 

Hinweise zum kostenpflichtigen Firmware UPGRADE auf FW x.74

KUNDEN-DOWNLOAD\00_Firmware UPGRADE-Informationen.pdf

 

Daten-Anzeige Programm VD VIRTUAL DISPLAY

KUNDEN-DOWNLOAD\10_VirtualDisplay_V1_16_fuer_AV4ms_ab_FW_69.zip

KUNDEN-DOWNLOAD\09_Virtual Display Beschreibung V1_16.pdf

KUNDEN-DOWNLOAD\11_NetCommOCX_Win_XP.zip

KUNDEN-DOWNLOAD\12_NetCommOCX_Win_7.zip

 

Grafik-Anzeige Programm DE DATA EXPLORER - für den PC oder MAC die passende Version herunter laden!

http://www.nongnu.org/dataexplorer/download.de.html

DOWNLOAD der Datei 2014-12-15_AV4ms_4xAAEB.osd

mit der die oben gezeigten Grafiken im DataExplorer erstellt wurden.

 

Datei-Format Umwandlung / Konvertierung von gespeicherten Aufzeichnungen (*.LOG Datei vom Programm VD Virtual

Display) in das *.CSV Dateiformat für das Grafik-Anzeigeprogramm DE DataExplorer

https://cloud.gmx.net/ngcloud/external?locale=de&guestToken=qYndAeOxTl23urnO26BYZQ&login

Name=mbp-bayern@gmx.net

 

Umfangreiche externe AV4ms Daten-Nutzung zusammen mit dem RASPBERRY PI

KUNDEN-DOWNLOAD\05_AV4ms RASPBERRY PI Datenaufzeichnung.pdf

KUNDEN-DOWNLOAD\06_RaspberryPI Zellen-Inspektor V1_3.jpg

KUNDEN-DOWNLOAD\07_RaspberryPI Zellen-Analyse V1_3.jpg

KUNDEN-DOWNLOAD\08_Bild Y-Verteiler.jpg

 

Programm SUPERSCAN zur Erkennung der IP Adresse aller Geräte im lokalen Netzwerk LAN

http://www.heise.de/download/superscan.html

KUNDEN-DOWNLOAD\SS SuperScanner starten.jpg

 

 

Mit der Familie oder geschäftlich unterwegs?

MOBILE USB Geräte nutzen den mobilen USB-PowerBank Akku bestens / sehr vielseitig als autonome Mobile Energiequelle!

 

USB Akku-Vorteile nutzen!

Gönnen Sie sich auch zuhause eine ausreichende USB-Akku-Stromversorgung!

 

Der geeigneteUSB-PowerBank Akku kann ZUSÄTZLICH auch AV4m+ / AV4ms mit 12 Volt unterwegs und zuhause versorgen!!

 

Ein solcher optimal geeigneter USB PowerBank Akku ist sehr hilfreich, um entladene aufladbare NiMH Akkus zu vermeiden! 

 

Hinweis:

Manche USB Akkus schalten sich jedoch bei geringer Stromaufnahme des angeschlossenen Stromverbrauchers AUS!

 

Maßgeblich hierbei ist, dass sich der 12 Volt Ausgang des USB-Akkus bei nur sehr geringem Stromverbrauch des AV4ms

nicht abschaltet, z.B. wenn das AV4ms im Entlade-Modus ist, bei dem das AV4ms nur 40 - 50 mA bei 12 Volt-Versorgung aufnimmt.

 

Vor allem UNTERWEGS und auch stationär im Dauerbetrieb sind die erprobten XT-POWER USB PowerBank Akkus

außerordentlich vielseitig verwendbar - eine Lebensversicherung für anspruchsvolle, insbesondere auch mobile Geräte-Stromversorgung.

 

Zuverlässiger Verbraucher-Betrieb (AV4ms / AV4m+ und RASPBERRY PI) wird ebenso ermöglicht bei gleichzeitiger Versorgung,

wie z.B. beim schnellen Laden und mit gleichzeitigem Dauer-Betrieb von SmartPhones, Netbooks, Tablets, NoteBooks, GPS,

Kamera-Akku-Lader usw.

 

Die dauernde - GLEICHZEITIG MEHRFACHE - Stromversorgungs-Nutzbarkeit können u.a. diese beiden speziellen USB Akkus mit 

hoher integrierter Kapazität lange Zeit sicherstellen, (auch) wenn momentan keine Netzversorgung zugänglich oder diese ausgefallen ist.

 

Vor allem unterwegs / auf Reisen kann ZUSÄTZLICH bei gelegentlich vorhandenem Netz und / oder 12V Auto

der interne USB Akku jederzeit GLEICHZEITIG geladen und gepuffert werden, während dessen Ausgänge (12V und USB 5 Volt)

gleichzeitig versorgt werden - ein extrem vorteilhafter Zusatz-Nutzen, besonders

a) Wenn man länger unterwegs ist

b) Wenn es keinen bzw. ohne sicheren Stromnetz-Zugang (110 / 230 Vac).

 

So manches individuelle Netz-Ladegerät kann man dadurch beruhigt zuhause lassen (Platz, Gewicht, Kabel usw.) und man hat immer

und überall sofort genügend Lade-Energie für stundenlange autonome / Netz-unabhängige Versorgung dabei.

 

Ich konnte nur diese beiden XT-POWER USB PowerBank Akkus am Markt finden, die ALLE technischen Anforderungen erfüllen.

 

Diese beiden USB PowerBank Akkus mit %-Anzeige der internen Lithium-Akku-Kapazität und mit zusätzlichem (einstellbarem)

12 V Ausgang haben hierbei vor allem auch keinen Mindest-Abschalt-Strom wie die meisten USB PowerBank Akkus am Markt,

denn der 12V Ausgang muss natürlich die 12V für das AV4ms / AV4m+ ständig liefern können, auch in Bereitschaft sowie beim Entladen

und / oder in Lade-Pausen, wenn das AV4m+ / AV4ms vorübergehend nur sehr wenig Strom aus der 12V Versorgung benötigt.

 

Schaltet sich nämlich die AV4m+ / AV4ms 12V Versorgung bei (momentan) kleiner 12 V Stromaufnahme ab, dann ist auch das Laden

bzw. die Ladepause oder das Entladen beendet und es wird NICHT mehr abschließend VOLL geladen.

 

Bitte bechten:

Deshalb darf sich der 12V Ausgang des USB PowerBank Akkus nicht abschalten bei sehr geringer Stromaufnahme des 12V

Verbrauchers!

 

Viele andere USB PowerBank Akkus schalten sich nämlich AUS, wenn die 12V Stromentnahme unter ein intern vorgegebenes

Minimum absinkt, das meist (viel) höher ist, als die zeitweíse sehr geringe AV4m+ / AV4ms Stromaufnahme.

 

Dieses 12V USB-Akkustrom-Minimum liegt meistens (viel) höher, als die AV4ms / AV4m+ Minimum-Stromaufnahme bei 12 Volt

von nur ca. 45 mA.

 

Diese beiden XT-POWER USB PowerBank Akkus sind jederzeit einstellbar auf den Ausgang von 9V, 12V, 16V max. 4,5A / 19V 3.5A / 20V 3A,

und dies unabhängig von den beiden 5 Volt USB A Ausgängen. Maximal 60 Watt Gesamt-Ausgangsleistung aller benutzen Ausgänge ist möglich.

 

Solange aber der im USB PowerBank Akku integrierte LITHIUM-Akku noch Ladung hat, kann er oft auch noch mehrere Stunden ohne

Netz-Pufferung das AV4m+ / AV4ms mit 12 Volt versorgen - ZUSÄTZLICH / GLEICHZEITIG zur voneinander unabhängigen 5 Volt

Standard-Versorgung von 1 oder 2 USB-Geräten.

 

Nur von diesen beiden XT-POWER USB PowerBank Akkus ist mir diese notwendige Zusatz-Eigenschaft bekannt, denn es gibt

keine MINIMUM-Strom-Abschalt-Bewertung bei diesen beiden USB Akkus.

 

Jeder AV4ms / AV4m+ Neubeginn der Stromversorgung / nach dem Wiedereinschalten verursacht nämlich das interne Löschen der bis

dahin im AV4m+ und AV4ms aufsummierten Zellenwerte - so, als wenn die Zelle(n) gerade erst (wieder) eingelegt sind, weil dadurch das

Laden neu beginnt und dabei bewusst die bisherigen internen Werte auf Null gesetzt werden.

 

Stromversorgung dieser USB PowerBank Akkus:

Das mitgelieferte Weitbereichs-Netzteil (100 Vac ... 240 Vac Eingang, 20 Volt DC Ausgang) sowie der als Zubehör lieferbare Spannungs-

Wandler vom 12 Vdc Eingang auf 20 Vdc / 40 Watt Ausgang als mobiler Adapter versorgen über diese USB PowerBank gleichzeitig

diese Geräte:

 

a)  Interner 23 Ah oder 32 Ah Lithium USB PowerBank-Akku.

     Der interne Akku der USB PowerBank wird automatisch aufgeladen mit dem Anteil der

     zugeführten maximal 40 Watt Leistung, der von den angeschlossenen Verbrauchern momentan nicht genutzt wird.

 

     Diese Adapter stellen jeweils 40 Watt bereit (20 Volt Ausgang, bei max. 2 Amp).

 

b)  Separater, am USB Akku auf 12V eingestellter Stromversorgungs-Ausgang für das AV4m+ / AV4ms.

 

c)  Weitere 1 oder 2 USB-Verbraucher (USB A Ausgang).

     Einer der beiden USB-Ausgänge kann z.B. gleichzeitig auch den PI dauernd mit 5 Volt versorgen.

 

Somit werden alle 3-4 gleichzeitigen Energie-Nutzer von den zugeführten max. 40 Watt GLEICHZEITIG und unabhängig

voneinander anteilig versorgt, ein riesiger System-Vorteil gerade auch dann, wenn sich die einzelnen benötigten

Stromversorgungs-Leistungen ändern (z.B. im AV4ms Lade- Betriebsverlauf).

 

Diese zwei technisch geeigneten 23 Ah XTPower MP-23000A PowerBank,

oder der noch größere 32 Ah XTPower MB-32000A PowerBank USB Akkus.

 

 

sind somit bestens auch für das AV4m+ / AV4ms geeignet - nämlich auch, während z.B. das AV4m+ / AV4ms momentan entladet

oder während eine Lade-Pause, also bei nur sehr wenig momentanem Strombedarf aus der 12V Versorgung und somit unabhängig von der

Höhe der Stromaufnahme des AV4ms / AV4m+.

 

Denn (viele) andere USB Akkus schalten den 12V Ausgang ab, wenn die Stromabgabe unter das intern vorgegebene höhere (z.B.100 mA)

Laststrom-Minimum absinkt, wodurch der AV4m+ / AV4ms Betrieb unvorhersehbar enden würde.

 

Somit ist für das AV4m+ / AV4ms nur ein solcher 12V USB PowerBank Akku geeignet, der beim 12V Ausgang keine Minimum-Stromabgabe erfordert.

 

Besonders vorteilhaft / hilfreich sind diese beiden sehr speziellen USB PowerBank Akkus dadurch:

1.  Genaue % (Prozent-) Anzeige als Ladestands-Anzeige (beleuchtet) der internen LITHIUM Akku-Kapazität (geringe Selbstentladung).

 

2.  Das AV4m+ / AV4ms wird dauernd mit 12V versorgt, unabhängig von der evtl. gleichzeitigen Energie-Abgabe für die

     beiden 5 Volt USB-Ausgänge (für RASPBERRY PI, Handy, Smartphone, GPS, anderes PATONA Lithium Foto-Akku-Ladegerät usw.)

 

3.  Als Besonderheit werden GLEICHZEITIG der 12V Ausgang sowie die 5 Volt USB-Ausgänge versorgt, während ZUSÄTZLICH der

     interne USB-Lithium Akku ebenfalls GLEICHZEITIG GELADEN wird.

 

     Diese hocheffiziente integrierte XT PowerBank MPPT Lade-Elektronik sorgt dabei für sehr stabile Spannungen und effizientes

     Laden des internen Lithium Akkus, gerade auch bei variabler Leistungs-Abgabe an den 3 Ausgängen (2x USB "A" und einstellbar 1x 12V).

 

4.  Auch problemloser SOLAR-Betrieb vom bis zu 40 Watt Solarpanel ist dank des sehr weiten Eingangs-Spannungsbereichs

     von 15...24V ebenfalls möglich.

 

     Mit Solarpanels von weniger Leistung als 40 Watt dauert das Laden usw. eben entsprechend länger, wobei der MPPT Laderegler

     die SOLAR-Energie maximal effizient in Ladung des internen USB.Akkus umsetzt.

 

     Die maximale Leistungsaufnahme dieser XT-POWER USB PowerBank Akkus ist ca. 40 Watt.

 

5.  Anstatt dem Weitbereichs-Netzgerät kann zur 12V Versorgung auch das

     12 Volt auf 20V 2A XTPower KFZ-Netzteil zum Laden / Betrieb der PowerBank

     genutzt werden, um vom 12 Volt Auto weg unterwegs / ohne Netzzugang den internen USB PowerBank Akku zu laden

     und GLEICHZEITIG alle USB-Verbraucher mit 5V sowie zusätzlich auch z.B. das AV4ms / AV4m+ mit 12V usw. zu versorgen.

 

6.  Die zusätzliche Ausgangsspannung beider USB PowerBank Akkus ist einstellbar für 9V, 12V, 16V max. 4,5A / 19V 3.5A / 20V 3A

     (max. 60 Watt Ausgangsleistung ist nutzbar).

 

     Dadurch kann man also unterwegs wahlweise auch einen Laptop / Notebook / iPad / iPhone / Smartphone usw. lange Zeit ebenfalls

     von der USB PowerBank mit mobiler Akku-Energie versorgen. Viele Stecker-Adapter sind hierzu im Lieferumfang.

 

7.  Wer einmal unterwegs diese äußerst praktische USB PowerBank erleben durfte, der wird diese außergewöhnlichen

     Anwendungs-Freiheiten der Energieversorgung niemals mehr missen wollen.

 

Diese sehr universellen XT-POWER USB PowerBank Akkus übernehmen somit die nötige Funktion als USV, also die einer

Unterbrechungs-freien Strom-Versorgung, falls auch im AV4ms Langzeitbetrieb zusammen mit dem RASPBERRY PI evtl. für Stunden

die Netz-Stromversorgung ausfällt - oder auch nur kurz unterbrochen wird.

Dadurch ist insbesondere - auch unterwegs / mobil - die Langzeit-Stromversorgung auch vorübergehend ohne Netzpufferung und

z.B. insbesondere bei wochenlanger Daueraufzeichnung im Dauerbetrieb gegen Netz-Ausfall abgesichert.

 

Darüber hinaus ist dieser ideale USB PowerBank Akku noch für viele andere USB- und / oder Laptop-Stromversorgungs-Anwendungen

usw. die optimal einsetzbare mobile Stromversorgung: Zuhause, im Urlaub / auf Reisen.

 

Technische Daten der XTPOWER USB PowerBank Akkus:

Hier wird recht gut die Ermittlung der effektiv nutzbaren PowerBank Energie beschrieben:

http://www.allround-pc.com/artikel/wissen/2015/wissen-warum-die-kapazitaet-eurer-usb-powerbank-so-gering-ist

XTPower MB-32000A PowerBank, 32 Ah / 3,7 Volt interner Lithium-Akku

Ausgangskapazität, effektiv nutzbar nach der Ausgangsspannungs-Umsetzung:

XTPower MP-23000A PowerBank, 23 Ah / 3,7 Volt interner Lithium-Akku

Ausgangskapazität, effektiv nutzbar nach der Ausgangsspannungs-Umsetzung:

XTPower KFZ-Netzteil 12V / 20V 2A zum Laden von PowerBanks, Preis 12,90 EUR

 

Diese XT-POWER USB PowerBank Akkus und das 12V / 20 V DC-DC Netzteil kann ich ebenfalls liefern.

 

---

 

Kaufen / Bestellabwicklung

Ich nutze ganz bewusst keine automatische Bestell-Abwicklung, denn öfter sind von mir vor dem Kauf individuelle

Anwendungs-Fragen bzw. bisherige Akku-Probleme umfassend individuell zu erklären / zu beantworten.

 

Bei Fragen zu Programm-Funktionen, -Anzeigen und zur -Bedienung bzw. zu den Produkten gebe ich gerne Auskunft,

entweder per Mail an fritz.moessinger@t-online.de oder telefonisch unter 08191-942006.

 

Siehe Preisliste

 

Ich bitte um Ihre Mail-Anfrage bzw. um Ihren Auftrag per Mail mit Ihrer Adresse.

Daraufhin maile ich die *.pdf Rechnung zurück, mit den Produkt-Informationen.

 

Ihre Zahlung erfolgt bitte erst nach dem *.pdf Rechnungs-Erhalt.

 

Bei einer Akku-Bestellung bitte gleich auch die Zellen-Art und -Anzahl zur Paarung angeben sowie den Farb-Wunsch je Zellensatz.

 

Hinweis:

KUNDEN-DOWNLOAD\00_AccuSafe vielseitig nutzbar.jpg.

 

Die Lieferung erfolgt sofort, falls am Lager (meist) verfügbar.

Bei Fragen bitte ich um Nachricht.

 

Freundliche Grüße

Fritz Mössinger